Das Labor-System

Das Bildmanagement-System IMS besitzt alle wesentlichen Eigenschaften, um die gesamten Prozesse des digitalen Bildmanagements in einem industriellen oder wissenschaftlichen Labor hoch automatisiert abzubilden.Von der Mikroskop- und Kameraansteuerung für Multifokus- und HDR-Aufnahmen, über Bildvermessung und Analyse bis zu automatisierten Word-Berichten bietet IMS mit weiteren Dutzenden von Modulen maximale Funktionalität und Flexibilität.

Flexibilität und Skalierbarkeit

IMS ist ein hoch modulares Medienmanagement-System auf Java-basierter client/server-Architektur für die Marktbereiche Industrie, Medizin, Pharma/LifeScience und allgemeine Medienverwaltung.
Intuitive Bedienung, höchste Flexibilität für die Abbildung von Arbeitsabläufen, sowie eine Vielzahl von Client- und Serverfunktionen für das automatisierte Medienmanagement zeichnen IMS aus.

Kameras

Seit vielen Jahren bietet Imagic mit der universellen, hersteller-unabhängigen Kamera-Schnittstelle eine direkte Unterstützung einer Vielzahl von analogen und digitalen Kameras für den professionellen Bildeinzug auf Tastendruck.
Durch die einheitliche Bedienerführung für alle Kameratypen, von analogen S-Video Geräten über digitale Kompaktkameras bis hin zu spezialisierten digitalen Mikroskopkameras, kann der Benutzer alle aufnahme-relevanten Parameter mit einer Oberfläche steuern.

Mikroskopie

Als Kernkompetenz des digitalen Bildmanagements bietet Imagic professionellen Bildeinzug mit allen Mikroskop-Bauarten, von manuellen bis zu voll-motorisierten und codierten Geräten, kombiniert mit Kamerasteuerung, Parameterauslesung und Rückspeicherung, automatischer Bildkalibrierung, sowie Multifokus- und HDR-Aufnahmetechnik.